Österreichische Staatsbürger in eigener Ticketwertung!

Die RMC Austria wird mit dem zentralen Gedanken der Fairness geplant und veranstaltet. Der/Die beste österreichische Fahrer/in soll die Chance bekommen, nach Sarno zum Rotax Weltfinale zu fahren. Veranstalter, Teamchefs und viele andere an der Serie Beteiligte haben ihre Ideen und Meinungen zu dem Wertungssystem ausgetauscht und festgelegt nach welchem System der/die Sieger/in gekührt werden soll. Da nur der beste Österreicher nach Sarno zum Finale fahren darf, werden die österreichischen Fahrer separat gewertet.

Hier findet ihr die aktuelle Wertung: https://rmc-austria.at/ergebnisse

Nächstes Rennen:
PTUJ 15-16.06.2019

2019 – Neue Strecken

23.03 – 24.03.2019 Jesolo Pista Azzurra
27.04 – 28.04.2019 Rechnitz Speedarena
15.06 – 16.06.2019 Ptuj AMZS Center of Karting
20.07 – 21.07.2019 Kecskemet Birizdokart
14.09 – 15.09.2019 Bruck Speedworld
Zu den Terminen…

FIA CEZ Zone & RMC Austria

Die Rotax Max Challenge Austria kooperiert dieses Jahr erstmals mit der FIA CEZ Zone. In der CEZ fahren verschiedenste Länder, das sorgt für ein internationales Starterfeld und hebt das Niveau der gesamten Veranstaltungen.

Die Rennen der RMC Austria werden alle im Rahmen der FIA CEZ Zone ausgetragen und gewertet. Teilnahmebedingung für alle Fahrer ist eine nationale Kartsport Lizenz.

Mehr Informationen unter http://www.cez-motorsport.com/2019/cez-karting/

Unsere Partner